Kongressmanagement Akademie_SanktVinzenzStiftung

Tel: +43 1 59988-3073
Fax: +43 1 59988-443073 E-Mail schreiben

Kongresstage Anästhesie & Intensivmedizin 2022


Liebe Kongressteilnehmerin,
lieber Kongressteilnehmer, 


am 16. Oktober 1846 wurde der erste Patient unter Vollnarkose im Massachusetts General Hospital in Boston operiert. Das war so sensationell, dass die Betäubung samt nachfolgender Operation – eine Tumor-Entfernung – öffentlich durchgeführt wurde und mit den Worten „… this is no humbug“ endete. Dieser Eingriff gilt als Geburtsstunde der Anästhesie und ermöglichte erst die moderne Chirurgie.

Rund 175 Jahre später blicken wir bei diesem Kongress nicht nur auf dieses historische Ereignis und seine Bedeutung zurück, sondern spannen einen inhaltlichen Bogen von der Vergangenheit in die Zukunft. Wir hören zahlreiche interessante Vorträge zu State-of-the-art Verfahren in der Anästhesie und Intensivmedizin und erörtern Perspektiven und mögliche Zukunftsszenarien, die uns alle betreffen, wie etwa die langerwartete Entwicklung neuer Medikamente.

Ein außergewöhnlicher Vortrag von Dompfarrer Toni Faber ermöglicht uns zudem eine philosophische Betrachtung unseres Faches. Die anschließende, prominent besetzte Panel Diskussion mit Faber, Molekularbiologe und Science Buster Martin Moder sowie Pharmakologe Markus Zeitlinger zeigt auf, wie sich das Bild, das Menschen von der Medizin und Wissenschaft haben, in den letzten Jahren gewandelt hat. Statt Vertrauen gibt es immer öfters Angriffe und Anfeindungen. Wir betrachten mögliche Ursachen, die Rolle der Medien und wie man besser miteinander kommunizieren kann.

Wir freuen uns darauf mit Ihnen gemeinsam neue Erkenntnisse zu gewinnen und anregend zu diskutieren!

 

Dr. Michael Heinisch
Geschäftsführer der Vinzenz Gruppe

Prim. Univ.-Prof. Dr. Peter Marhofer
Kongresspräsident
 

 

 

Kostenfreie Fortbildungsveranstaltung!

 

 

 

Kongresspräsident


Prim. Univ.-Prof. Dr. Peter Marhofer
Anästhesiologie und Intensivmedizin
Orthopädisches Spital Speising Wien