Betreuung und Pflege im Alter

Seit über 170 Jahren pflegen und begleiten die Barmherzigen Schwestern kranke und betagte Menschen und folgten dem vinzentinischen Auftrag im Bewusstsein der Spiritualität und Tradition des Ordens.

Mit 1.1.2011 wurde die Barmherzige Schwestern Pflege GmbH als Unternehmen in die Vinzenz Gruppe Krankenhausbeteiligungs- und Management GmbH, eingebracht. Unser Ziel, innerhalb der Vinzenz Gruppe eine ganzheitliche und integrierte Versorgung anzubieten, wird dadurch an der Schnittstelle zum Pflegebereich maßgeblich unterstützt. Umgekehrt bedeutet die Integration in die Vinzenz Gruppe mit ihrer hohen Kompetenz für die Pflegehäuser eine große Bereicherung. Seit dem Jahr 2015 bietet die Barmherzige Schwestern GmbH auch Betreutes Wohnen an.

In den Pflegehäusern Haus St. Katharina in Wien-Gumpendorf und Haus St. Louise im niederösterreichischen Maria Anzbach (Bezirk Neulengbach) finden rund 100 Menschen, die vorübergehend oder dauerhaft Pflege und Betreuung benötigen, ein Zuhause in Langzeit-, Kurzzeit- und Übergangspflege. Unsere insgesamt ca. 150 gut ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter sorgen professionell und fürsorglich für die pflegerische, medizinische, therapeutische und seelsorgliche Betreuung der uns anvertrauten Menschen.

Unsere Häuser St. Katharina und St. Louise sowie die unsere Einrichtungen für Betreutes Wohnen sind für alle Menschen offen, die Pflege brauchen. Die beiden Pflegehäuser stehen als jeweils eigenständige Einheiten unter einem gemeinsamen Dach der Barmherzige Schwestern Pflege GmbH. Heimübergreifende Aufgaben werden durch unsere Mitarbeiter in der Zentralen Administration koordiniert.

Pflege mit Qualität und Seele

Christliche Werte und die erlebnisorientierte Pflege sind wichtige Bestandteile in der Betreuungsqualität unserer Bewohner und Klienten. Sie schaffen eine gemeinsame Identität und Gemeinschaft. Unsere Vision für die Pflege alter Menschen sowie die Betreuung in unseren Wohnhäusern ist die integrative Vernetzung von Medizin und Pflege – ein Modell, das zum Wohle der uns Anvertrauten die traditionellen Grenzen beider Professionen überschreitet – heute und in der Zukunft.