Kongressmanagement Akademie_SanktVinzenzStiftung

Tel: +43 1 59988-3073
Fax: +43 1 59988-443073

E-Mail schreiben

Kongresstage Radiologie & Nuklearmedizin 2017

Liebe Kongressteilnehmerin, lieber Kongressteilnehmer,

die gemeinsame Veranstaltung von Radiologie und Nuklearmedizin spiegelt die Bedeutung der Hybrid-Bildgebung in modernen Behandlungskonzepten wider und zeigt auch die gute Zusammenarbeit zwischen den einzelnen diagnostischen und therapeutischen Spezialdisziplinen auf.

Vor dem Hintergrund der Entwicklungen in der onkologischen und vaskulären Bildgebung und Therapie haben wir für den Vinzenz Gruppe Kongresstag Radiologie & Nuklearmedizin auch heuer ein breitgefächertes Programm gestaltet.

Einen Themenschwerpunkt bilden die interventionellen radiologischen Behandlungen, mit denen sich immer mehr Therapien minimalinvasiv durchführen lassen. Daraus resultierende geringere Belastung und Risiko für die Patienten entsprechen einer modernen State-of-the-Art-Medizin, wie wir sie auch in den Krankenhäusern der Vinzenz Gruppe anbieten.

Mit den Themenblöcken Mamma und Prostata tragen wir der Gendermedizin Rechnung, die immer mehr im Focus von aktuellen Behandlungskonzepten steht. Für onkologische Fragestellungen werden neue Radiotracer für die Diagnostik und Therapie eingesetzt, die sehr vielversprechend sind – auch dazu gibt es einige hochkarätige Beiträge.

Ein großes Anliegen der Vinzenz Gruppe Kongresstage ist der Praxisbezug der Veranstaltung. Daher gibt es neben der obligaten Diskussion zu den einzelnen Vorträgen heuer auch eine Praxissimulation, in der wir ein Tumorboard nachstellen. Die multidisziplinäre Gestaltung der Sitzung unterstreicht die tägliche klinische Zusammenarbeit.

Wir freuen uns, Sie heuer im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried begrüßen zu dürfen. Hier hat qualitativ hochwertige Medizin eine langjährige Tradition, die es ermöglicht, dass eine hochkarätige Veranstaltung wie der Kongresstag Radiologie & Nuklearmedizin auch in der Peripherie stattfinden kann.

Wir freuen uns auf rege Diskussionen sowie fachlichen und menschlichen Austausch – vor, während und nach den Vorträgen.

Dr. Michael Heinisch
Geschäftsführer der Vinzenz Gruppe

Prim. Dr. Claus Kölblinger, EBIR
Kongresspräsident
Institut für Radiologie, Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried

Prim. Dr. Harald Pesl
Kongresspräsident
Institut für Nuklearmedizin und Endokrinologie, Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried


7 fachspezifische Diplomfortbildungspunkte
anrechenbar!

Kongresspräsidenten

Prim. Doz. Dr. Claus Kölblinger, EBIR

Prim. Dr. Harald Pesl