Gesundheit und Hygiene gehen Hand in Hand

Infektionen sind besonders für durch Krankheit oder Verletzung geschwächte Menschen gefährlich, auch im Krankenhaus. Viele Infektionen sind durch ein hohes Hygiene-Bewusstsein und die Einhaltung von Hygiene-Maßnahmen im Krankenhaus vermeidbar.

Uns ist die Einhaltung hoher Hygienestandards in unseren Krankenhäusern sehr wichtig. Schließlich geht es um die Sicherheit unserer Patientinnen und Patienten, Besucherinnen und Besucher sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Daher setzen wir Schritte zur Vorbeugung, Erkennung, Überwachung und Bekämpfung von Infektionen.

Das bedeutet für die Mitarbeiter/innen eine große Herausforderung und zusätzliche Anstrengung. Zur Sicherung einer hygienisch standardisierten Arbeit beschäftigen sich Hygieneteams in unseren einzelnen Gesundheitseinrichtungen mit Hygiene- und Präventionsmaßnahmen. Die Teams der Krankenhaushygiene arbeiten dafür eng mit allen Berufsgruppen des Krankenhauses zusammen und unterstützten die Mitarbeiter bei sämtlichen Fragen zum Thema Hygiene.

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter besuchen regelmäßig Schulungen, in denen allgemeine Fakten, Verhaltensregeln und Schutzmaßnahmen zum Thema Hygiene (z.B. Händehygiene) vermittelt werden.

Generell soll das Bewusstsein aller Menschen, die sich in einem Krankenhaus aufhalten - also auch Patientinnen und Patienten sowie Besucherinnen und Besuchern - für das Thema Hygiene geschärft werden. Dazu setzen wir gezielte Info-Maßnahmen in unseren Gesundheitseinrichtungen.

 

 

"Bis zu 40 Prozent der Spitalsinfektionen sind vermeidbar"
sagt die WHO.